Schaltfläche fuer normale Schrift Schaltfläche fuer große Schrift Schaltfläche für Sehr große Schrift
 

Jubiläumsfastnacht unter der Haube

Dissen-Striesow, den 30.01.2018

Am Samstag, dem 3. März, feiert Striesow eine große Fastnacht: Zum 135. Mal wird dieser Brauch begangen und Jung und Alt sind dazu eingeladen.

 

135 Jahre, was für eine lange Zeit. Viel hat sich seit Beginn des Fastnachtreibens geändert. Gerade in den letzten Jahren musste oft aus der Not eine Tugend gemacht werden. Mal stand kein Saal für den Fastnachtstanz zur Verfügung, ein anderes Mal feierten Jung und Alt gemeinsam, da die Jugend zu wenige Mtglieder hatte. Aber man hat immer eine Lösung gefunden, sodass die Fastnacht in Striesow in diesem Jahr zum 135. Mal gefeiert werden kann.

 

Dieses Jubiläum wird am 3. März natürlich mit einem großen Festumzug gefeiert. Zwei Kapellen werden den Umzug begleiten. Bei hoffentlich gutem Wetter und mit vielen Paaren wird an fünf Haltepunkten Station gemacht. Hier erhalten die Sponsoren ein Ehrentänzchen, ein Blümchen und vielleicht auch das eine oder andere Schnäpschen.

Der Umzug beginnt um 13:30 Uhr an der Gaststätte „Dorfkrug“. Dort startet auch am Abend gegen 19 Uhr der Fastnachtstanz mit den „Lutzketaler Blasmusikanten“.

 

Neue Hauben

Eigens für die Jubiläumsfastnacht ist es dem Traditionsverein Striesow e. V. gelungen, fünf neue Hauben anzuschaffen, die von Johanna Sapiatzer aus Ruben nach Striesower Art gebudnen wurden, sowie sechs neue Schürzen für die Kindertrachten. Diese wurden von der Trachtenschneiderei Heinze aus Sielow und von Johanna Sapiatzer angefertigt,

Für diese Anschaffungen erhielt der Verein eine Förderung von der Stiftung für das sorbische Volk.

 

Zur Finanzierung der Fastnacht wird am 17.Februar gezampert. Auch hier vereinen sich zum wiederholten Male Jung und Alt.

Auch die Gemeinde Dissen-Striesow wird die Fastnacht finanziell unterstützen und bei den großen ansässigen Unternehmen wurde eine Sponsorenanfrage gestellt.

Die Sponsoren aus dem Ort werden erstmals im Vorfeld der Fastnacht aufgesucht.

Alle Fastnachtsteilnehmer bedanken sich schon jetzt für alle materielle und finanzielle Unterstützung, ohne die es nicht möglich wäre, diese Tradition am Leben zu halten.

 

Das Festkomiteebereitet die Jubiläumsfastnacht  schon seit längerer Zeit vor. "Es gibt noch jede Menge Aufgaben zu erledigen, aber wir sind auf einem guten Arbeitsstand", berichtet Bettina Gardy. "Wir hoffen sehr, dass sich viele Paare anmelden, besonders auch jene, die nicht mehr in Striesow wohnen, sich aber ihrer Heimat und der Tradition verbunden fühlen."

Die Anmeldung kann mit der Zahlung des Unkostenbeitrages bei Renate Schulze erfolgen. Anmeldeschluss ist der 18. Februar.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Jubiläumsfastnacht unter der Haube