Schaltfläche fuer normale Schrift Schaltfläche fuer große Schrift Schaltfläche für Sehr große Schrift
 

„Land, Stadt, Land – Blicke auf Berlin und Brandenburg“

Dissen, den 25.07.2019

Ab Sonntag, dem 8. September, präsentiert der Rundfunk Berlin Brandenburg (rbb) im Heimatmuseum Dissen Bilder aus seiner Kunstsammlung. Die Ausstellung „Land, Stadt, Land – Blicke auf Berlin und Brandenburg“ ist bis zum 24. November zu sehen.

 

Rund 100 Bilder umfasst die Kunstsammlung des rbb, etwa 30 von ihnen wurden ausgewählt und sollen in dieser Exposition gezeigt werden. Gemälde, Grafiken, Aquarelle und Zeichnungen, die vor allem Landschaften aus Brandenburg, aber auch einige Stadtansichten aus Berlin zeigen, werden im sorbischen Heimatmuseum Dissen zu sehen sein. Dies impliziert natürlich auch, dass sorbische Werke, wie z. B. die von Helene Theurich für diese Sonderausstellung ausgewählt wurden.

Die Werke spiegeln in unterschiedlichen Stilen, Techniken und Formaten die Vielfalt der Landschaftsmalerei wider. Der Entstehungszeitraum reicht von den 1930er Jahren bis in die Gegenwart. Den Blick auf Brandenburg haben Künstler wie Harald Metzkes, Arno Mohr, Rolf Händler und Susanne Hoppe gestaltet. Berliner Stadtlandschaften stammen unter anderem von Karl Oppermann, Thomas Hartmann und Carla Fioravanti.

Seit 2006 ist es dem ehrenamtlichen Kunstbeauftragten des rbb Dr. Rudolf Großkopf ein Anliegen, diese Sammlung nicht im stillen Kämmerchen verstauben zu lassen, sondern die Werke unterschiedlicher Brandenburger und Berliner Künstler in vielen Ausstellungen zu präsentieren.

 

Eröffnung

rbb-Chef Redakteur Christoph Singelnstein eröffnet die Ausstellung im Heimatmuseum Dissen am Sonntag, dem 8. September, um 15 Uhr. Zur Freude der Besucher spielt die sorbische Swing-Gruppe „Kula Bula“. 

Der Eintritt ist frei.