Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Weißt Du noch, DAMALS …

Dissen-Striesow, den 29. 06. 2022

… welch warmer und doch wehmütiger Klang hallt nach. Erinnerungen werden wach. Doch warum Wehmut, wenn sich kindliche Freude der Gegenwart mit den lebendigen Erinnerungen der älteren Generationen verbinden lassen! Ja, so schlug der Traditionsverein Striesow der Zeit tatsächlich ein Schnippchen. Eine Milchrampe, die still und unverkrampft an längst vergangene Zeiten erinnert, ziert nun auch wieder das Striesower Ortsbild. Prachtvoll, selbstbewusst, unverfälscht und fast an historischem Standort regte sie in den vergangenen Wochen den Ein oder Anderen zum Verweilen, Staunen und Fachsimpeln an.

„Viele Hände trugen zum Gelingen dieses Projektes bei. Groß und klein, jung und alt griffen zu“, so Regina Kuschan am Rande der kleinen Einweihungsfeier am sonnigen 6. Juni anno 2022. Trachtenmädels und Bauernburschen mit vertrautem Sonnenhut belebten die Ortsmitte. Einen ganz besonderen Dank sprach der Vereinsvorsitzende, Frank Ryback, innerhalb seiner kleinen Laudatio Zimmermann Marcel Halko und Andreas Kuschan aus.  „Sie trugen den Hauptanteil an Planung und Durchführung des Projektes. Dafür unseren Dank.“ Die Striesower Dorfschaft schließt sich von Herzen an! Auch ein großes Dankeschön an die Familie Herrmann aus Drachhausen für das Sponsoring der Milchkannen.

Nun ist es an uns, unseren Kindern zu berichten, damit auch sie ihren Kindern wieder mit Wärme und Wehmut aus vergangenen Zeiten erzählen können. Damals – Heute – Morgen, so schlagen wir Wurzeln, so tragen sie uns durch die Zeiten.

Ermöglicht wurde das Projekt „Milchrampe“ durch eine finanzielle Unterstützung der Gemeinde Dissen-Striesow, danke dafür.

 

Bild zur Meldung: Einweihung der Milchrampe in Striesow.