Schaltfläche fuer normale Schrift Schaltfläche fuer große Schrift Schaltfläche für Sehr große Schrift
 

Evangelische Kirchengemeinde Dissen

Vorschaubild

Pfarrerin K.Köhler

Hauptstr. 27
03096 Dissen-Striesow OT Dissen

Telefon (035606) 257

E-Mail E-Mail:

Vorstellungsbild

Ewangelska wósada

 

Die Kirchengemeinde Dissen - Striesow

Um 1300 wird in Dissen die erste Kirche errichtet und mit einer Priesterstelle besetzt, welche zum Bistum Meißen gehört. Seit 1502 gehören die Dörfer Sielow, Striesow zum Kirchspiel Dissen. Prediger Georg Blasius wird 1570 erster evangelischer Pfarrer. Ein Kirchenrechnungsbuch wird 1642 angelegt und ist das älteste bewahrte Schriftstück in Dissen.

 

Die Dorfkirche

1772 entsteht nach einem großen Dorfbrand der heutige Kirchenbau. Diese reizvolle Fachwerkkirche hat viele Besonderheiten. Die Decke ist mit Hunderten verschiedenen Pflanzen, aber auch Tieren und kirchlichen bzw. weltlichen Symbolen verziert. Die Emporen sind mit Bildern aus der Lebensgeschichte Jesu und zweisprachigen Bibelversen (deutsch und wendisch/sorbisch) geschmückt. Als dritte Besonderheit ist der sogenannte Kanzelaltar zu nennen.

 

Wichtige Dissener Kirchenpersönlichkeiten

Zeitdokumente erinnern an Dissener Persönlichkeiten, so an das Leben und Wirken des wendisch/sorbischen Pfarrers und Philologen Gotthold Schwela (Bogumi³ Šwjela, 1873-1948), welcher 1912 in Hoyerswerda die Domowina als Bund sorbischer Vereine mitbegründete. Ihm ist ein Denkmal gegenüber der Kirche gewidmet (Errichtung Oktober 1969). Von 1913-1942 war Schwela wendischer Pfarrer in Dissen. Es ist seiner Entscheidung zu verdanken, dass bei der Restaurierung der Dissener Kirche 1936/37 die wendisch/sorbischen Sprüche angebracht wurden. Eine Anekdote vom April 1945 berichtet, dass die einmaschierenden Soldaten der Roten Armee die Kirche aufgrund der slawischsprachigen Verse vor der Vernichtung bewahrten.

Ein anderer bedeutender Pfarrer war Christian (Kito) Pank. Er war neben seiner Arbeit als Pfarrer (von 1852-1886) auch Redakteur der ersten niedersorbischen Zeitung, dem „Bramborski Serbski Casnik". Außerdem ist er Mitbegründer der Maœica Serbska. Anlässlich seines 200. Geburtstages im Oktober 2008 wurde sein Denkmal eingeweiht, welches man gegenüber dem Schwela´schen Denkmal aufgestellt hat.

 

Im Jahre 1990 wird Herr Dieter Schütt Pfarrer in Dissen. Nach 11 Jahren geht er in den Ruhestand. Sein Sohn Herr Hans-Christoph Schütt übernimmt das Amt für die Gemeinde Dissen/ Striesow.

Seit 01.03.2011 ist Pfarrerin K.Köhler im Amt.

 

 

Gemeindekirchenrat Dissen - Striesow

Vorsitzender GKR

 

Pfarrerin K.Köhler

Hauptstr. 27

Tel.: (035606) 257

 

 

Kreissynodaler 

 

G. Korrenz

Verantwortlich

für Finanzen

 

G. Korrenz

Verantwortlich für

Bauangelegenheiten

 

G. Jahn

Kirchenratsmitglied

 

C. Zachow

Kirchenratsmitglied 

M. Klammer

 

Kirchenratsmitglied 

K. Pannwitz

 

Kirchenratsmitglied 

H. Kullick

 

Kirchenratsmitglied

R. Moeller